trockene Lippen

Bild von tom

Rote Lippen soll man küssen … Na ja, das ist mit Abstand die schönste Funktion, die diesen Körperteilen zuzuschreiben ist, aber sie haben noch andere, wichtigere Aufgaben zu erfüllen als das Küssen.So bieten sie uns beispielsweise Schutz beim Verzehr von heißen Speisen, denn sie sind sehr empfindlich und können uns vorwarnen.Fünfzehntausend mal benutzen wir täglich die Lippen, die damit zu den meistbewegten Körperteilen gehören.Grund genug, ihnen die entsprechende Pflege zukommen zu lassen, damit trockene und spröde Lippen gar nicht erst auftreten. Trockene und spröde Lippen sind jedoch für jeden ein Albtraum, denn es ist nicht nur ein optisches Dilemma, sondern auch ein gefühlsmäßiges.Besonders im Herbst und Winter, wenn die Temperaturen runter gehen, können trockene und spröde Lippen auftreten.Das ist vorwiegend bei Menschen zu beobachten, die viel an der frischen Luft sind.Unbewusst werden die Lippen immer wieder mit der Zunge benetzt.Das hat zur Folge hat, dass den Lippen mehr Feuchtigkeit entzogen wird, also das Gegenteil von dem eintritt, was man bezweckt hat und die Lippen austrocknen, spröde und rissig werden.Das geht hin bis zu Blutungen und im schlimmsten Fall wird sich eine Herpes breitmachen. Doch schon, bevor man trockene, spröde Lippen bekommt, kann mit einer selbst gemachten Paste aus Quark und Honig prophylaktisch gehandelt werden.Auch das Bürsten der Lippen mit einer sehr weichen Zahnbürste fördert die Durchblutung und wirkt vorbeugend.Ein Gemisch aus Zucken und Olivenöl kann bei der Bekämpfung von trockenen, spröden Lippen helfen, aber auch andere hochwertige Öle können Verwendung finden. Sollte es nun doch zu trockenen, spröden Lippen gekommen sei, kann ein Pflegestift mit Kamillenextrakt oder Fettstoffkomplexen sehr hilfreich sein, ohne dass gleich die Selbstheilungskräfte der Lippen unterdrückt werden. Rote Lippen soll man küssen …, aber würde das bei trockenen, spröden Lippen Spaß machen?

Eigene Bewertung: Keine Durchschnitt: 3 (1 Bewertung)