Smokey Eyes schminken

Bild von tom

Smokey Eyes - für einen betörendne Auftritt
Für den umwerfenden Auftritt im kleinen Schwarzen gibt es nur ein passendes Augen-Make-Up, den Smokey Eye-Look. Die Smokey Eye Technik, bei der dunkel verwischter Lidschatten und Kajal das Auge umrahmen, steht bei Visagisten hoch im Kurs und wirkt nicht nur bei Frauen mit großen Augen eindrucksvoll und verführerisch.

Um die Smokey Eyes zu schminken, bedarf es weder großem Geschick, noch eines umfassenden Equipments. Lediglich Puder, Lidschatten in mindestens zwei aufeinander abgestimmten Farben, Kajal, Wimperntusche, Applikator und Pinsel werden benötigt, um die Augen einer Frau effektvoll und glamourös in Szene zu setzen.

Wem die dunkel und fast schwarz umrandeten Smokey Eye Augen zu extrem erscheinen, dem sei geraten, die Smokey Eyes in helleren Brauntönen zu schminken.

Smokey Eyes - nicht immer schwarz!
Auch grüne, blaue und violette Lidschatten ergeben einen dezenten aber wirkungsvollen Look, wobei bei geröteten Augen von der Farbe Violett abzuraten ist. Grundsätzlich sollte, bevor die Augen zu Smokey Eyes geschminkt werden, das Lid mit einem Puder vorbehandelt werden. Erst danach wird das bewegliche Lid über die Lidfalte bis zum äußeren Augenwinkel hin mit dem helleren Lidschattenton ausgemalt. Der dunklere Ton wird dann von der Mitte des Lides zu den Seiten hin verwischend aufgetragen. In Richtung der Nase sollten die Smokey Eyes zurückhaltender und mit weniger Farbe geschminkt werden, das sonst die Augen optisch zu nah beieinander liegen. Einen Tupfer mehr Farbe benötigen die inneren und äußeren Augenwinkel beim Smokey Eye.

Das Finish
Um den Smokey Eye-Effekt richtig zu schminken, sollten alle Übergänge mit einem Applikator verwischt werden. Mit einem farblich passenden Kajalstift muss nun noch eine waagerechte Linie entlang des Wimpernrandes aufgetragen und die Wimpern getuscht werden und schon sind die Smokey Eyes perfekt geschminkt wie vom Profi.

Eigene Bewertung: Keine Durchschnitt: 4.7 (3 Bewertungen)