Qi Gong

Bild von tom

Das Wesen des Qi Gongs

Qi Gong ist eine alte Gesundheitslehre aus China, die darauf beruht Körper und Geist in Einklang zu bringen. Außerdem ist Qi Gong sehr vielseitig. Zum Qi Gong gehört beispielsweise die Meditation, in der man sich auf die Innere Mitte besinnen soll. Aber auch chinesische Gymnastik können Bestandteil des Qi Gong sein. Des weiteren wird der chinesischen Kampfkunst nachgesagt, dass auch sie Teil des Qi Gong wäre. Was man auch unter Qi Gong vorsteht, hängt vom Auge des Betrachters ab. Wichtig ist, dass verstanden wird, dass jede Bewegung und jedes Tun aus der sogenannten „Mitte“ kommen soll. Das bedeutet, bewegt man den Arm dann wird die Bewegung nicht nur mit der Armmuskulatur in Bewegung gebracht, sondern von der eigenen Mitte aus! Qi gong ist eine chinesische Form der Meditation und Konzentration und setzt sich aus dem Wort "Qi", das in der chinesischen Medizin gleichbedeutend ist mit der bewegenden und vitalen Kraft des Körpers und der gesamten Welt, und dem Wort "Gong", das für "Können" oder "Fähigkeit" steht. Übersetzt könnte Qigong als "die Fähigkeit, mit dem Qigong umzugehen" bezeichnet werden. Die Übungen des Qigong sollen den Energiefluss des Körpers anregen und harmonisieren.

Wie wirkt Qi Gong

Qi Gong hat viele mögliche Funktionen. Dazu zählen unter anderem, die Förderung der Selbstheilung, Steigerung des Immunsystems, Linderung von Schmerzen und Krankheiten, Förderung des Energieflusses und Beseitigung von Blockaden im Körper. Eine große Rolle bei allen Qi Gong – Übungen spielt die Atmung. In bestimmten Atemrhythmen werden die Bewegungen des QiGong durchgeführt. Dabei sollen die Bewegungen stets fließend und ohne Druck oder Schmerz erfolgen. Die Natürlichkeit der Bewegungen steht dabei im Vordergrund. QiGong bietet sich für alle Menschen an - egal ob jung oder alt! In China wird QiGong in allen Altersschichten praktiziert. Sowohl die Kinder als auch Senioren können Qi Gong zu Ihrem Lebensbestandteil machen. Denn die Übungen sind einfach nachvollziehbar und belasten nicht den Körper wie manche westliche Fitness-Übungen.

Vorteile des Qi Gong

Das schöne an Qi Gong ist, dass es ein Lebensgefühl vermittelt und hilft Depressionen und Niedergeschlagenheit abzubauen. Deshalb gehört QiGong in den Bereich der Wellness und des Wohlbefindens! Bei jedem, der dauerhaft diese alte chinesischen Übungen verinnerlicht praktiziert, kann sich ein Wohlgefühl innerlich Ausgleich einstellen.


Qi Gong Kugeln

Die Qi Gong Kugeln, die erstmals in Boarding in Nordchina angewandt wurden, sind ein wichtiges Hilfsmittel zur Ausführung bestimmter Qi Gong Übungen. In China werden sie bereits seit einigen Jahrhunderten für Heilbehandlungen eingesetzt und bestanden ursprünglich aus verschiedenen Naturmaterialien. Seit dem 16. Jahrhundert wurde das Material jedoch durch Hohlkugeln ersetzt. Die in vielfacher Ausführung erhältlichen Kugeln bestehen zumeist aus Holz, Stein oder Metall. Doch vor allem wichtig für die Übungen, die man mit ihnen ausführen kann, ist nicht ihr Aussehen oder Material, sondern die Größe. Gerade bei den Fingerübungen, die am häufigsten mit den Qi Gong Kugeln ausgeführt werden, spielt die Größe für den Trainingserfolg eine entscheidende Rolle. Die Kugeln sollten gut in die Hand passen, ohne ständig herauszurollen.

Die erwähnten Fingerübungen werden vornehmlich zur Steigerung der Konzentration und der Stärkung der Muskulatur von Händen, Armen und Schultern angewandt. Dabei können die Übungen eine positive Wirkung auf Krankheitsbilder wie Rheuma oder Gicht haben. Aus dem Inneren der Kugeln ertönen wohltuende Klänge, die sich beruhigend auf Körper ud Geist auswirken. Die Schallwellen der Töne erzeugen zudem eine leichte Massage in den Handinnenflächen. Die dabei entstehenden Vibrationen regen die Lymphbahnen der Hände an und steigern die Durchblutung.

Massage mit Qi Gong Kugeln

Neben der Massage in den Handinnenflächen, die wie eine Reflexzonenmassage wirkt, werden im Qi Gong auch an anderen Stellen des Körpers sowohl lokale als auch ganzheitliche Massagen angewendet. Die ganzheitlichen Massagen werden zumeist mit einem Metallstab, an dessen Spitze sich eine kleine Qi Gong Kugel befindet, durchgeführt und werden als sehr angenehm empfunden. Die Massage beginnt bevorzugt an den Fingern und wandert über den gesamten Körper bis hin zu den Fußspitzen und wird nur mit leichtem Druck ausgeführt. Doch egal welche Form der Qi Gong Massage zum Einsatz kommt, eines haben sie alle gemeinsam: Die Förderung und den Erhalt von Gesundheit und Wohlbefinden.

Noch keine Bewertungen vorhanden