Nagelgel

Bild von tom

Schöne Nägel sind den meisten Frauen wichtig - jedoch nicht immer selbstverständlich.Sehr viele Frauen haben Probleme mit brüchigen Fingernägeln oder solchen, die stets an den Seiten einreißen und somit besonders beim Umgang mit Textilien lästig sind. Eine einfache und vor allem effektive Nagelpflege bietet Nagelgel.Dieses spezielle Gel kräftigt den Nagel und ermöglicht es sogar trotz Hausarbeit dauerhaft schöne Nägel zu haben. Das Nagelgel wird mit einem kleinen Pinsel - ähnlich wie gewöhnlicher Nagellack - in sehr dünnen Schichten aufgetragen und anschließend unter einer UV-Lampe mit mindestens 36 Watt gehärtet, wodurch auf dem Nagel eine glänzende Schutzschicht entsteht.Es besteht die Möglichkeit, dieses Gel über Tips, also Nagelverlängerungen aus Plastik, oder farblichem Nagelgel aufzutragen, wodurch z.B.der bekannte French Style erzeugt werden kann.Es gibt aber auch gewöhnliches durchsichtiges Gel, das den optischen Effekt von klarem Nagellack hat, den Nagel jedoch extrem widerstandsfähig macht. Nagelgel kann man sich im Nagelstudio auftragen lassen.Mit etwas Übung ist es jedoch auch möglich, das Gel selbst aufzutragen.Hierzu schiebt man die Nagelhaut zunächst vorsichtig mit einem Rosenholzstäbchen zurück, sodass der Nagel frei von überschüssiger Haut ist.Die Nägel auf die gewünschte Länge knipsen und eventuelle Lackreste und Fette entfernen.Mit einem speziellen Cleaner auch die Fette entfernen, die im Nagellackentferner enthalten sind.Das Nagelgel wird nun auf jeden Nagel einzeln aufgetragen und unter der UV-Lampe gehärtet. Bei eigener Bearbeitung der Nägel mit Nagelgel können jedoch Probleme auftreten.Sollte das Gel Blasen werfen oder sich vom Nagel lösen, gibt es keine Garantien wie in professionellen Nagelstudios.

Eigene Bewertung: Keine Durchschnitt: 1 (1 Bewertung)