Körperpflege

Bild von tom

Eine regelmäßige und umfassende Körperpflege ist immer die Basis für gutes Aussehen. Wer auf seinen Körper nicht achtet, der kann sich noch so schick kleiden, wird aber trotzdem immer einen negativen Eindruck hinterlassen. Neben der Pflege von Haaren, Gesicht, Hals und Dekollete sowie Händen und Füßen kommt der Körperpflege also eine wesentliche Bedeutung zu. Ein schön gepflegter Körper sieht aber nicht nur gut aus, man fühlt sich meistens auch viel wohler, wenn man frisch und gut gepflegt ist. Im Folgenden wird betrachtet, welche Elemente zusammen eine gute Körperpflege ausmachen.


Körperpflege des Mannes

Der Haut kommt bei der Körperpflege eine wesentliche Bedeutung bei, denn sie ist das größte Organ und muss entsprechend umfassend gepflegt werden. Zum Waschen eignet sich natürlich Duschgel am besten. Dieses ist in vielen verschiedenen Varianten erhältlich. Wer eine extrem trockene Haut hat, der kann Produkte wählen, die bereits beim Duschen nötige Feuchtigkeit spenden. Solche Produkte eignen sich aber auch dann, wenn man eine recht unempfindliche Haut hat beziehungsweise wenn man im Zeitdruck ist und nicht das volle Schönheitspflegeprogramm bei der Körperpflege betreiben kann. Ansonsten ist es sinnvoll, nach dem Duschen und Abtrocknen noch eine Körperlotion zu verwenden. Je nach Produkt ist diese geeignet, die Haut besonders zu pflegen oder sogar zu straffen. Zudem sind entsprechende Lotionen auch mit einem Bräunungseffekt erhältlich, so dass man nicht nur gut riecht, sondern auch gleichzeitig noch etwas für seinen Teint tun kann. Ein weiteres tolles Produkt für die Körperpflege ist eine Ganzkörper-Peelingcreme. Kleine Teilchen, je nach Produkt zum Beispiel Sand oder gemahlene Aprikosenkerne, sorgen dafür, dass lose Hautschuppen abgepellt werden und führen so zu einer ganz zarten und gleichmäßigen Haut. Das Peeling wendet man am besten nach der Reinigung an.

Besondere Zonen, besondere Pflege

Spezielle Körperzonen sollten natürlich besonders gepflegt werden. Dazu gehören insbesondere die Achseln und der Intimbereich. Entsprechend dem heutigen Schönheitsideal sollten diese Körperstellen möglichst rasiert oder zumindest gestutzt werden. Das Epilieren hält länger an als eine Rasur, ist aber auch sehr schmerzhaft und daher höchstens für die Beine zu empfehlen, die natürlich auch möglichst makel- und haarlos sein sollten. Nach der Rasur muss unbedingt eine entsprechende Creme oder Lotion verwendet werden, die die Haut einerseits beruhigt und auch möglichst durch den Bestandteil Alkohol mögliche kleine Schnittwunden desinfiziert. Sonst kann es hässliche Pickel geben, die nicht wirklich schöner sind als die Haare, die man entfernt hat. Für den Intimbereich werden teilweise spezielle Pflegemittel angeboten, die parfümfrei sind und damit die empfindlichen Körperzonen schonend und effektiv reinigen.

Noch keine Bewertungen vorhanden