Hals & Dekolleté

Bild von tom

Hals & Dekolleté sind besondere Körperstellen, die bei der Schönheitspflege einer besonderen Aufmerksamkeit bedürfen. Wer ein schönes Dekolleté hat, der darf und sollte dieses auch gerne präsentieren. Hals & Dekolleté werden im Allgemeinen mit den gleichen Produkten gepflegt, wie das Gesicht. Die genauen Schritte sind hier im Einzelnen beschrieben.

Reinigung von Hals & Dekolleté

Die Pflege von Hals & Dekolleté beginnt, wie beim Gesicht, mit der Reinigung. Eine Reinigungsmilch wird auf die angefeuchteten Partien aufgetragen und mit der Hand oder einem Wattepad gründlich einmassiert. Danach wird die Reinigungsmilch wieder abgenommen, dazu verwendet man am besten viel klares und lauwarmes Wasser. Wichtig ist darauf zu achten, dass keine Rückstände bleiben, sondern man die Reinigungsmilch wirklich gründlich entfernt. Im Anschluss verwendet man dann am besten ein klärendes Gesichtswasser, welches die Haut etwas desinfiziert und auch noch einmal tiefenwirksam reinigt. Dieses Gesichtswasser muss meistens nicht entfernt werden, sondern kann auf der Haut bleiben. Diese sieht jetzt schön klar aus. Im Anschluss an diese Reinigungsmaßnahmen kann man dann auch auf Hals & Dekolleté eine pflegende Creme auftragen, die dieser Körperregion die nötige Feuchtigkeit spendet und so die Haut zart und geschmeidig macht.

Schönheitstipps für Hals & Dekolleté

Nach einer gründlichen Reinigung und Pflege dürfen natürlich auch Schönheitstipps für Hals & Dekolleté nicht fehlen. Im Allgemeinen gilt was oben schon geschrieben wurde, nämlich dass für Hals & Dekolleté auch die gleichen Produkte verwendet werden können, wie für das Gesicht. Bei einem Make-up sollte also zumindest die Grundierung auch auf diese Bereiche ausgedehnt werden, damit der sichtbare Teint gleichmäßig wirkt, ansonsten würde das Gesicht auch eher wie geschminkt aussehen und nicht wie schön hervorgehoben und gepflegt. Wer kein intensives Make-up auflegen möchte, der kann für Gesicht, Hals & Dekolleté auch eine Bräunungscreme verwenden. Allerdings sollte man aufpassen, dass man hier nicht zuviel des Guten macht, denn wer beispielsweise von Natur aus einen besonders hellen Teint hat, der sollte keine zu intensive Bräunungscreme verwenden, da die Farbe sonst extrem unnatürlich wirken würde. Generell gilt dies aber für jegliche Art von Make-up. Denn dieses erzielt nur dann einen positiven Effekt, wenn es nicht allzu gekünstelt aussieht. Im alltäglichen Leben sollte das Make-up sich daher dem Haut- und Farbtyp anpassen und positive Merkmale hervorheben, während weniger positive Merkmale kaschiert werden. Das Make-up für die Party darf selbstverständlich intensiver sein und mit Glimmer und Glitter alle Blicke auf sich ziehen. Wichtig ist nur, dass man sich bei jedem Make-up überlegt, welchen Effekt man erzielen will. In aller Regel ist dann ein dezentes Make-up auf Gesicht, Hals & Dekolleté sinnvoller, als ein zu übertriebenes Schminken.

Noch keine Bewertungen vorhanden