Haarpflege

Bild von tom

HaarpflegeHaarpflege für schönes, gesundes Haar
Schönes, volles Haar – nach wie vor ein wichtiger Teil des gängigen Schönheitsbildes – und auch schon in der Antike galt es als Symbol von Attraktivität und Anmut. Auch bei Männern, selbst wenn die Glatze immer wieder als „in“ gilt, ist Haarpflege ein Thema, Haarausfall oder gar Schuppen gelten als Schreckgespenst, das es mit allen nur erdenklichen Mitteln zu bekämpfen gilt. Zunächst geht es um die geeignete Reinigung. Shampoo ist das häufigste Haarreinigungsmittel, erhältlich für jeden Haartyp und jedes Haarbedürfnis, von seifenfreiem und augenmildem Babyshampoo über Farbglanz-, Repair- und Aufbaushampoos bis hin zu Produkten für fettendes, trockenes oder gar schuppendes Haar. Im Bereich der Haarpflege ist alles möglich. Haarkuren, Haarmasken, Spülungen oder auch Leave-In-Produkte versprechen große Erfolge in der Haarkosmetik. Aber auch leichte Haaröle, sollen bei Problemhaaren eine große Hilfe sein, um mattes Haar zum Leben zu erwecken. Bei der Wahl der Pflegeprodukte kann man heutzutage aus dem Vollen Schöpfen. Namhafte Anbieter preisen ihre verschiedenartigsten Pflegeprodukte an. Und speziell im hochpreisigen Sektor findet man intensiv pflegende Angebote. Wer jedoch weniger Geld für gute Pflege ausgeben möchte, hat auch die Wahl sich im Bereich der Natrukosmetik kundig zu tun. Speziell in diesem Bereich gibt es hochwertige Haarpflege zu einem verhältnismäßig günstigen Preis.

Haarprobleme geschickt meistern
Auch wenn das Schreckgespenst der Kopfläuse einmal zugeschlagen hat gibt es eine Shampoovariante zur Lösung. Manche Verbraucher, speziell solche mit Kopfhautproblemen, greifen auch zu einer etwas älteren Haarreinigungsmethode, der Lavaerde, die als Pulver mit Wasser angerührt und auf das Haar aufgetragen wird.Sie reinigt nicht durch Schäumen, sondern der entstandene Schlamm saugt Schmutz- und Fettpartikel in sich auf und wird wieder ausgespült. Nach der Reinigung stehen verschiedene Pflege- und Aufbauprodukte wie Spülungen und Kurpackungen zur Verfügung.Sie sollen je nach Bedarf das Haar glätten, entwirren oder ihm Glanz geben. Ein großer Markt besteht auch für verschiedene Anti-Haarbruch- bzw. Anti-Spliss-Produkte, die gegen gespaltene Haarenden wirken und somit das drohende Abschneiden der Haare verhindern sollen.

Kleine Veränderungen im Haar?

Wer seine Haarfarbe satt hat, kann unter den verschiedensten Haarfärbemitteln wählen. Der größte Unterschied unter diesen ist die Haltbarkeit, es wird unterschieden zwischen auswaschbar, semi-permanent und permanent. Auswaschbar sind die sogenannten „Wash in wash out“ –Shampoos, deren Farbergebnis nur 1-3 Wäschen übersteht, oder Schaumtönungen bzw.Tönungslotionen, bei denen die Farbe das Haar nur umhüllt.Das Farbergebnis von Tönungen hält etwa 8 – 10 Haarwäschen und eignet sich gut zum ausprobieren. Wer schon etwas sicherer ist greift zu den sogenannten Intensiv-Tönungen, die eigentlich schon zu den richtigen Färbungen zählen.Das Farbergebnis ist hier mehr oder weniger auswaschbar, wobei die Farbe allerdings schon zum Teil in die Haarstruktur eindringt. Ebenso bei permanenten Färbungen, bei denen die farbeigenen Pigmente durch die künstlichen ersetzt werden. Am wichtigsten allerdings ist wohl immer noch der regelmäßige Gang zum Friseur, nicht nur um zu langes Haar los zu werden, sondern auch, um es ab und zu in die richtige Form zu bringen.Für viele gehört der Gang zum Friseur auch zu den sogenannten „Wellness“-Behandlungen.

Wirkung des Haares

Gesundes und kräftiges Haar spielt in der Geschichte der menschlichen Entwicklung schon immer eine große Rolle. Das Haar vermittelt einen ersten Eindruck über die Persönlichkeit des Menschen und aus der Frisur lassen sich schon erste Schlussfolgerungen über den Typ Mensch treffen. Auch die Haare leiden unter täglicher Beanspruchung und den unterschiedlichen Umwelteinflüssen. Die richtige Haarpflege ist also auch deshalb notwendig, dass die Haare nicht brüchig werden oder stumpf aussehen. Zu einer perfekten Haarpflege gehört einiges mehr als nur das regelmäßige Waschen der Haare, sondern beginnt schon beim Kämmen mit geeigneten Haarbürsten oder Kämmen. Die Anwendung einer Haarspülung, die nach jeder Haarwäsche angewendet werden kann, bewirkt bereits eine bessere Kämmbarkeit des Haares. Das Haar wird durch eine Haarspülung mit zusätzlichen Wirkstoffen versorgt, die das Haar nähren und die Haarstruktur verbessern. Durch diesen geringen Aufwand in der Haarpflege erhält das Haar bereits einen spürbar strahlenden Glanz. Auch zusätzliche Haarkuren finden in der Haarpflege eine große Bedeutung. Einmal wöchentlich angewendet, kann eine Haarkur nicht nur einem vorzeitigen entgegen wirken, sondern verbessert auch die Struktur und den Aufbau der Kopfhaut. Besonders lange Haare erfordern eine etwas aufwendigere Harrpflege, damit die Frisur bei jedem Wetter perfekt sitzt.

Haar- und Körperpflege

Haarpflege ist also ein wichtiger Bestandteil der Körperpflege, denn für viele Frauen und Männer sind gepflegte Haare das Aushängeschild des eigenen Ichs. Gepflegte Haare kommen nicht von allein, sondern sind immer ein Ergebnis einer optimalen Haarpflege. Zusätzlich kann ein passender Haarschnitt die Wirkung von gepflegten Haaren noch wirkungsvoll unterstützen. Es gibt Gesichtstypen, zu denen einige Haarschnitte einfach nicht passen. Daran kann auch eine effektive Haarpflege nichts ändern und es sollte einfach die Frisur dem Gesichtstyp angepasst werden. Die Frisur sollte immer den eigenen Typ unterstreichen, was natürlich auch auf die Auswahl der richtigen Haarfarbe zutrifft. Eine optimale Haarpflege sollte das Haar vom Ansatz bis hin zur Spitze mit allen notwendigen Nährstoffen versorgen und nicht nur einen äußeren Glanz erzeugen. Es gibt kleine Tipps und Tricks in der Haarpflege, die eine große Wirkung zeigen. Das sind Tipps die sich nicht nur mit der Verringerung der Schuppenbildung beschäftigen, sondern auch bei Haarausfall gute Wirkungen zeigen. Meist handelt es sich dabei um einfache Hausmittel, die gerade in der Haarpflege immer wieder Beachtung finden. Eine Haarkur aus Ei und Öl kann genau so eine große Wirkung zeigen, wie teure Haarpflegeprodukte. Das Ausspülen des Haarwaschmittels mit erkaltetem Kartoffelkochwasser hat sich seit vielen Jahren als Mittel bewährt, mit dem einem Haarausfall vorgebeugt werden kann.

Noch keine Bewertungen vorhanden